Franz Grothe

Wahlheimat des weltbekannten Erfolgskomponisten war Bad Wiessee, doch Franz Grothe fühlte sich über seinen Wirtschaftstreuhänder Hermann Rohde (ebenfalls ein inzwischen verstorbenes Lions-Mitglied der ersten Stunde) mit Weiden und Neustadt an der Waldnaab verbunden. Denn die Franz-Grothe-Stiftung fördert auch in der nördlichen Oberpfalz junge musikalische Talente. Die Städtische Musikschule Weiden trägt seinen Namen.
Franz Grothe (1908 – 1982) war das prominenteste Gründungsmitglied des Lions-Clubs Neustadt-Lobkowitz. Zu seinen Evergreens gehören beschwingte Melodien wie „Ich zähl mir’s an den Knöpfen ab“, „Wenn ein junger Mann kommt“, „Ein Walzer für Dich und für mich“. Zum Welthit wurde sein Mitternachtsblues. Der aus Berlin stammende Komponist schuf die Musik zu mehr als 100 Spielfilmen, darunter „Die Frau meiner Träume“, „Das Wirtshaus im Spessart“ , „Ich denke oft an Piroschka“. . .